Vernetzung

Rahmenvereinbarung

In der am 13.12.2017 geschlossenen Rahmenvereinbarung wird in § 11 ausgeführt:


(1) Die an der Versorgung Beteiligten, z.B. Ärzte, Rettungsdienste, SAPV-Teams und Kliniken, sind über das Angebot der gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase nach § 132g SGB V sowie den Einsatz von verwendeten Notfalldokumenten vorab zu informieren. Um den dokumentierten Willensäußerungen der Leistungsberechtigten/des Leistungsberechtigten mit Blick auf die medizinisch-pflegerische Versorgung gerecht werden zu können, ist durch die Beraterin/den Berater eine enge Zusammenarbeit mit den regionalen Leistungserbringern, insbesondere mit niedergelassenen Ärzten, Krankenhäusern, Rettungsdiensten, ambulanten Hospizdiensten, Hospizen, SAPV-Teams, Seelsorgern und anderen Institutionen
ggf. auch unter Berücksichtigung der speziellen Struktur zur Versorgung von Kindern und Jugendlichen sicherzustellen.

(2) Die Einrichtung hat darauf hinzuwirken, dass die regionalen Versorgungs- und Betreuungsanbieter die Ergebnisse der gesundheitlichen Versorgungsplanung beachten.

(3) Die Berater der Einrichtungen in der Region sollen regelmäßige Treffen (z.B. Runde Tische) mit den regionalen Leistungserbringern durchführen oder an Treffen vorhandener regionaler Netzwerke (z.B. Palliativnetzwerke, Hospiznetzwerke, kommunale Netzwerke) teilnehmen.


Regionale Vernetzung

Zur Förderung der regionalen Vernetzung sammeln wir Kontakte von ausgebildeten Gesprächsbegleiterinnen bzw. Gesprächsbegleitern nach § 132g SGB V. Damit unterstützen wir die Vernetzung.


Aufnahme in die Datenbank

Sie möchten in die Vernetzungsdatenbank für Thüringen eingetragen werden?
Wir nehmen Sie gern in die Datenbank auf, wenn Sie Teil 1 der Weiterbildung absolviert haben und damit eine refinanzierte Tätigkeit aufnahmen.
Senden Sie uns das ausgefüllte Formular oder tragen Sie sich per Formularmaske ein.


Daten zur Vernetzung

Name, Vorname
Name der eigenen Organisation
Landkreis / Stadt
Weiterbildungsanbieter, bei dem die Ausbildung nach § 132g SGB V absolviert wurde
E-Mail-Anschrift

Auskunft

Bei Interesse an Personen, die in Ihrer Region auch die Ausbildung gem. 132g SGB V gemacht haben, wenden Sie sich bitte an uns.

Wir schauen dann in der Datenbank nach und senden Ihnen und den bei uns eingetragenen Personen eine entsprechende E-Mail, aus der Sie die Kontaktdaten entnehmen können.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben nur Ihre E-Mailanschrift weiter. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.


Vorname
 
Nachname
 
Einrichtung
 
Ort
 
Bundesland
 
Weiterbildungsanbieter
 
Ich habe die Schulung absolviert bei:


   Ausbildung abgeschlossen
 
Teil 2 der Ausbildung habe ich absolviert und ein Zertifikat erhalten.


   Teil 1 der Ausbildung abgeschlossen
 
E-Mail
 
Telefonnummer
 
Nachricht
 

Zuordnung dieser Seite

Diese Seite gehört zu EthikAkademie.de und ist Teil des Internetangebots von ethikzentrum.de - Zentrum für Angewandte Ethik

(c) 2020, Stand: 10.2020


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken